Letzter Tag

Heute waren wir nochmal in einigen Geschäften zum Einkaufen.
Mittag essen in einem japanischen Restaurant, wo man mehr als reichlich Essen für (relativ) wenig Geld bekommen hat, meine Güte waren das Mengen! Aber lecker 🙂
Dann kam ein Teil der Familie noch zu Besuch, und morgen früh gehen wir noch mit einigen Leuten zum Frühstücken. Danach Sachen packen, und zurück nach good old Germany. Schade dass meine Nichten die meiste Zeit recht kränlich waren, es ihnen aber schon wieder viel besser geht – dann halten sie einen richtig auf Trap, und man lernt sogar noch noch englisch von ihnen 😉

Mein Gewicht gegen 21.40 Uhr:
133,8 pounds = 60,690659106 kg

Gute Nacht! 🙂

Arzt-Besuch

Heute morgen ging es einer meiner beiden Nichten nicht besonders gut, sodaß sie doch zum Arzt gebracht wurde. Sie kriegt jetzt Medikamente, und es geht ihr schon besser.

Ansonsten haben wir einen „Gammel-Tag“ gemacht, waren dann noch in der Shopping-Mall und diversen anderen Geschäften. Hab mir eine neue dünne Jacke gekauft.
Später noch im Café gewesen.

Mein Gewicht heute gegen 21.30 Uhr:
134,2 pound = 60,872096054 kg

Gute Nacht und bis später,
Lasse

Evo und Whirlpool getestet

Heute haben wir den getunten Evolution IX getestet – mit repariertem Fuelpump-Switch. Die Kiste bringt jetzt wohl 430 PS (geht bis 550, aber nicht mit regulärem Benzin).
Hat schon Laune gemacht 😀

Außerdem haben wir den HiTech-Whirlpool getestet, mit zig Sprudel-Programmen, LED-Farbwechslern und Musik, war total klasse hehe!

Mein Gewicht heute (gegen 22 Uhr):

133,8 pounds = 60,690659106 kg.

Gute Nacht!

… und nochmal Geschenke

Heute wurde wieder 2x Weihnachten gefeiert, morgens und nachmittags.
Es war wieder sehr viel Trubel mit vielen, vielen Geschenken, Frühstück, Truthahn-Essen und etliche Sachen, die man in Deutschland gar nicht kennt.
Abends dann noch bei Bekannten gewesen, aber darüber schreibe ich hier lieber nichts öffentlich 😉

Achso, mein Gewicht, um 22.42 Uhr:

133,0 Pound = 60,32778521 kg.

Gute Nacht!

Puh …

So, heute haben wir noch Weihnachtsgeschenke gekauft, waren vorhin in einer Baptisten-Kirche (war so lala, hatte mir das pompöser vorgestellt), und dann recht kurzfristig doch noch nach dem Weihnachtsessen mit einem Großteil der Familie zusammen gefeiert.

Achja, mein Gewicht heute gegen 21.45 Uhr:

132,2 pound = 59,964911314 kg.

Na sowas 😉

2. Tag in Texas

Heute war ich den 2. Tag in Texas. Hab mit den beiden Hunden gespielt, eingekauft usw.
Hatte in einem Laden weisse Deckenhaken gekauft, für meine Schlafzimmer-Kletterpflanze.
Da fragt mich die Verkäuferin, ob ich dazu Batterien kaufen möchte. Ähm, nein.
Vermutlich müssen sie das fragen.

Achso, ich starte ein kleines Experiment. Hab mich heute Abend mal gewogen, gegen 21 Uhr:

126,6 pounds = 57,424794042 kg.

Morgen Abend das selbe Spiel, ich hoffe, ich denke dran!

Dann mal gute Nacht ihr!

PS: Neue Fotos stehen in der Gallery.

Angekommen!

Sooo dele, bin jetzt in Texas bei meiner Schwester!

Heute morgen, also gegen 7 Uhr ging noch alles glatt:
Planmässig von Hannover nach Amsterdam geflogen.
Dort wurde ich dann recht gründlich durchsucht, und nachdem dann auch irgend ein Problem mit meinem Reisepass geklärt war (ich mußte mich gesondert an einem anderen Tresen anstellen, der Supervisor wurde angerufen usw) ging’s dann in die Boing 474, die gegen 10.40 Uhr starten sollte, wenn ich mich recht erinnere.
Aber Pustekuchen! Nix tat sich!
Bis 13.22 Uhr warteten die fast 400 Passagiere auf den Start! Dann ENDLICH, nachdem die Maschine repariert worden war (es war wohl einer von 6 Monitoren im Cockpit ausgefallen, wenn ich das recht verstanden hab), wieder vollgetankt, enteist usw, ging es dann endlich los! Der Pilot meinte noch, dass er wohl etwas schneller fliegt, um zumindest einen Teil der Zeit wieder einzuholen, aber viel gebracht hat das nicht.

Immerhin: Man muss jetzt nicht mehr diese nervigen Karten im Flugzeug ausfülleln, bon wegen ob man eine Bombe dabei hat oder ein Nazi ist.
Nur ein Zoll-Zettel muss noch sorgsam ausgefüllt werden – pro Familie.
Und: Das Essen war total klasse! Die holländische Fluglinie mit 3 Buchstaben kann ich – was Essen angeht – absolut empfehlen! Da hat mir einfach alles geschmeckt, obwohl ich gar nicht alles geschafft hab. Dennoch, für’s Flugzeugessen: 5 Sterne von mir!
Außerdem hatten wir eine tolle Stewardess (es waren mehrere dort), aber die eine, die war genau so, wie man sich eine typische Holländerin so vorstellt:
Etwas helle Haut, ganz leichte Sommersprossen waren zu erkennen, blond-rötliche Haare, volle Lippen, leicht „fleischig“ im Gesicht und an den Armen – total klasse!
Hat herrlich mein Klischee erfüllt ;-D

So kamen wir dann abends in LakeJackson an, statt nachmittags.
Das Haus hier ist – wie die meisten Häuser – mit bunten Lichterketten von außen geschmückt.

Jetzt werd ich erstmal ins Bettchen hüpfen! 😉

PS: Die Thermoskanne, die wohl auf dem hannoveraner Flughafen für „Bombenstimmung“ gesorgt hat, war NICHT von mir 😉