Messer schleifen – aber richtig!

35-Minuten-Video!
Zeit mitbringen, lohnt sich aber!

http://www.kochmesser.de/video-anleitung-messer-schleifen.php

Advertisements

Was ist eine Beleidigung?

Was ist eine Beleidigung?

Beatrice war beleidigt. Doch warum?
Was überhaupt ist eine Beleidigung?
Wie kann ich jemanden erfolgreich beleidigen?

Ich stelle mal 2 Arten von Beleidigung auf:
Eine zielt auf „physikalische Dinge“, die andere auf
Eigenschaften, meist pauschal und nicht sehr konkret.

Szene 1 – physikalisch:
Thomas sagt zu Peter: „Du hast einen kleinen Schwanz!“

1. Angenommen das stimmt (wobei man sich jetzt darüber streiten kann,
ab welcher Länge ein Schwanz als zu kurz gilt), dann ist es eine
Tatsache. Niemand kann etwas dafür, und ändern kann man es auch nicht.
Also kann es keine Beleidigung sein.

2. Angenommen, das stimmt nicht, der Schwanz ist nicht klein (siehe Problem bei (1), ab wann …), dann ist es einfach eine Lüge.
Also kann es keine Beleidigung sein.

3. Die Aussagen wird persönlich.
Thomas sagt zu Peter: „Ich finde, du hast einen kleinen Schwanz“.
Dann ist das Thomas‘ ganz persönliche Meinung. Wir haben Meinungsfreiheit.
Die Aussage ist subjektiv.
Also kann es keine Beleidigung sein.

Szene 2 – Einenschaften:
Thomas sagt zu Peter: „Du bist Scheiße!“

Pauschale Aussage, nicht sehr konkret.
Thomas muss also gemeint haben: „Ich finde dich scheiße“.
Siehe Punkt 3: Subjektive Aussage, Thomas‘ persönliche Meinung.
Es kann also keine Beleidigung sein.

Ich glaube, man kann einen Menschen gar nicht beleidigen.
Wenn er sich hingegen beldigigt fühlt, ist es eher sein eigenes Problem.

Eurovision Song Contest 2007

Hier ein paar ganz persönliche Eindrücke vom Eurovision Song-Contest 2007:

– Ungarn: Sängerin war optisch nicht mein Geschmack, aber tolles Lied,
eines der Highlights von allen 24! Gute Musik statt Titten-Wackeln
und durchsichtige Klamotten. Große Klasse!

– Russland: Drei sehr hübsche Mädels auf der Bühne, eingängiges,
perkussives Pop-Lied. Gold für die Augen, Silber für die Ohren!
Eine gelungene Show!

– Deutschland: Der Roger … hat sich verdammt gut geschlagen!
Musikalisch sicher eine der anspruchsvollsten Nummern des Abends.
Hat mich rundum überzeugt. Aber Qualität scheint beim Grand Prix
nicht mehr zu zählen.

– Bulgarien: Dance-lastiges Lied mit Live-Percussion-Einlagen.
In Kombination mit der hübschen Sängerin eine interessante Nummer,
und im Nachhinein ebenfalls eines der absoluten Highlights des Abends,
wenn nicht sogar insgesamt gesehen die beste Show von allen Teilnehmern.

– England: Totaler Rotz! Völlig bescheuerte Flugzeug-Nummer.

– Serbien: Hat mit Abstand gewonnen. Warum? Kapiert keiner.
Ich auch nicht. Langweiliges Lied, Kampflesbe am Mikro.
Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ernst nehmen kann ich den Grand Prix nun entgültig nicht mehr. Hat sich ja schon im letzten Jahr abgezeichnet, der Trend.

– Frankreich: Völlig hibbelige Nummer. Bescheuert.

– Moldau: Sehr schicke Sängerin, sehr cooles Outfit, genau mein Geschmack!
Das Lied hat mich allerdings nicht so vom Hocker gehauen. Aber bei *dem* Anblick hört das Auge schonmal
ein wenig mit 😉

– Die Ost-Länder haben sich – wie erwartet – die Punkte gegenseitig zugeschoben. „Wir halten zusammen und machen den Westen platt“ scheint das Motto zu sein. Ob die Ost-Musik gut ist, interessiert dann anscheinend keinen mehr. Na dann …

– Von der Türkei ging kein einziger Punkt nach Deutschland.
Umgekehrt gingen von Deutschland aber 12 Punkte (max. Punktzahl) in die Türkei! Kein Kommentar.

Green Tea Girlie

Hey everyone … my name is … Lassie … 😉

Laut SPIEGEL Online gibt es jetzt mal wieder einen neuen „Star“ bei YouTube: GreenTeaGirlie

Nachdem wir ja nun die Geschichte von Lonelygirl15 vom letzten Jahr kennen (die Schauspielerin Jessica Rose) stellt sich auch hier die Frage:
Wieder ein Fake?

Würde ich keines der Lonelygirl15-Videos gesehen haben, würde ich vermutlich kein Fake vermuten.
Aber ich kenne mehrere Videos, und da sind meiner Meinung nach schon mehrere Parallelen zu erkennen.

Dieses unschuldig Girlie-hafte, das Augenrollen, der Blick nach rechts oben, der Sprachstil, der teilweise knappe Video-Schnitt beim Start (soll wohl Amateurhaft wirken), die wechselden Outfits, die sexy Tanz-Einlagen zwischendurch … das etwas unaufgeräumte Zimmer im Hintergrund …
Nicht zuletzte die Ähnlichkeit zu Lonelygirl15 … der ganze Stil ist irgendwie ähnlich!

Sollte es wirklich kein Fake sein, hatte GreanTeaGirlie entweder Jessicas Videos als „Vorbild“, oder es ist echt ein Riesen-Zufall.

An einen Zusammenhang mit einer GrünTee-Schleichwerbung und einer Werbeagentur glaube ich zur Zeit allerdings nicht.

PS: Hab eben noch ein zweites Tanz-Video gesehen.
So eine sexy Performance schüttelt man (äh Frau) mal nicht so eben aus dem Ärmel bin ich der Meinung,
jedenfalls nicht ohne voriges Üben. Okay vielleicht hat sie geübt, aber das macht mich doch alles recht stutzig. Jedenfalls gibt’s vermutlich wieder viel Gesprächsstoff die nächsten Wochen 😉