Haltung von Leopard-Geckos

Ich spiele ja mit dem Gedanken, mir 3 Leopard-Geckos zuzulegen.
1 Männchen, 2 Weibchen.
Ein Gecko alleine ist einsam, da diese Tiere oft in Gruppen vorkommen.
(laut einigen Web-Foren, Info-Seiten, …)
Ein Männchen und ein Weibchen ist auch nicht so gut, weil der Männchen dann dauernd hinter dem einen Weibchen her ist, was Streß für sie bedeutet. 3 Geckos wären schon gut, denke ich.

Hab mir darum mal auf YouTube ein paar Videos angeschaut und gesehen,
wie so die Terrarien aussehen. Und bin erschrocken!

Laut Webforen (hab mich jetzt mal 1,5 Tage durchgelesen) sollte man als Untergrund keinen feinen Sand verwenden, eher Erd-Lehm-Boden, oder Flußsand, rund geschliffen, damit sich die Tiere nicht an den Füßen verletzten und Höhlen und Verstecke bauen können! Viele Leute in den Videos hatten jedoch feinen Sand, und – der nächste Fehler – nen großen Stein drauf. Falls der Gecko dann doch mal unter den Stein gräbt und Pech hat, rutscht der Stein und es kann Verletzungen geben.

Auch die Verstecke waren nicht gerade originell.
Als Unterschlupf (der etwas eng sein sollte, damit das Tier sich schön sicher fühlt = glücklicher Gecko) diente ein großer umgedrehter Papp-Becher von McDonalds oder sowas, in das eine „Tür“ geschnitten war.

Ist ein Terrarium nun eine Müllhalde?

Also wenn man sich solche Tiere schon zulegt, dann sollte man auch mal ein bißchen Mühe beim Einrichten des Terrariums investieren, finde ich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s