Wieder @home

Puh … was für ne Nacht!
Das Sausalitos war rappel-voll, bin erst gar nicht reingekommen, weil der Chef Einlaß-Stopp erteilt hatte, wie uns die  Türsteher wissen ließen.
Uns, damit meine ich so eine Besucher-Gruppe, die hinter mir stand, und das eine Mädel wohl nicht glauben konnte/wollte dass ich abends allein unterwegs bin. Ab da war mein Spitzname bei ihr „der Alleinige“ oder so.
Die Band war richtig klasse, an Essen war nicht zu denken (viel zu volle Theken), auch Getränke dauerten lange.
Eine Frau bat mich, für sie mit zu bestellen, damit sie übehaupt mal was bekommt.
Hab ich dann auch gemacht.
Das halbleere Cocktail-Glas dicht an den Körper gepresst und mit beiden Händen umklammert, bestand trotdzem noch die Gefahr, dass es jeden Moment „zerquetscht“ wird und ich mir schön in die Hände schneide, so dermaßen voll war es im Sausalitos!
Aber egaaaal, gehört dazu *g*
Dafür gab’s klasse Soul-Musik und tanzende Gäste!
Dann ging’s relativ spät ins Foyer61, wo DJane Milly DeMori aus Italien auflegte.
Ziemlich geile Sachen hat die gespielt. Auf einmal muckte die linke Box.
Dann irgendwann später … Sound komplett tot. Sie stand recht hilflos hinter ihrem Pult.
Über die Haus-Anlage wurde Musik abgespielt.
Ihr „Manager“ oder wer das war wußte auch nicht so Recht … also hab ich mal nachgeschaut.
Eine Kabeltrommel kam von sonstwo her, führte in eine Mehrfach-Steckerleiste über und daran hingen die ganzen Geräte.
Da alles tot war, konnte es also kaum an der Endstufe liegen. Dachte zuerst, die Schutzschaltung hätte ausgelöst.
Dann lag’s wohl an der Kabeltrommel. Oder nicht?
Eine andere war nicht aufzutreiben. Ich hab dem Typen dann mal gesagt, dass ich gerne mal einen der Turntables direkt in die Kabeltrommel stecken würde, um auszuschließen, dass es nicht an der Steckerleiste liegt.
Plopp … der Turntable lief!
Also mußte es wohl an der Steckerleiste liegen. Dann kam ein Techniker angeeilt,  und ich hab ihm erstml meinen Fehler-Verdacht geäußert.
Er ruckelte am Kabel der Steckerleiste, und es ging wieder! Der Strom war wieder da!
Trotzdem hatten wir dann ein Stück vom Kabel bei der Bruch-Stelle abgeschnitten und er hatte den Stecker versetzt.
Das Problem mit der aussetzenden Box hatten wir dann auch gefunden: Das Kabel hinten war nicht richtig drin.
Da hat wohl jemand gepennt und den Stecker nicht richtig einschnapen lassen, damit er sich bei der Vibration nicht rausdrehen konnte.
Der „Manager“ hat sich dann bei mir bedankt.
Weiter gings ins  Dax. Meine Bekannte hab ich  leider nicht getroffen, ans Handy ging sie auch nicht.
Also ab ins Meier.
Da war richtig Party! Hab ein wenig Licht gemacht und mich amüsiert.
Und vielleicht erfahre ich ja später noch, wer die große blonde war, die da auf der Bühne stand ;-))
Gegen 3:15 Uhr noch ins Joker, aber die Leute die ich treffen wollte waren nicht mehr dort, wir mir jemand anders berichtete.
Waren vor 20 Minuten gefahren. Mist!

Egal, war ne relativ aufregende Nacht!
Ich geh dann mal schlafen, cuuu!

Mein Plan für heute Abend

Erst ins Sausalitos … nen Cocktail trinken oder so. Da spielt Alex Exon, Soul-Special. Gehört zur Honky Tonk-Nacht.
Danach mal rüber gucken ins Foyer61, da läuft was mit Electro House.
Dann ins Dax, ein paar Freunde treffen, dann auf Wunsch von „Linda“ ins Meier zur MenDance-Party, und dann vielleicht noch ins Joker.

Mal sehen was der Abend so bringt 😉

PS: Suche noch weibliche Begleitung, wer hat Lust?
0170/9020444

Für alle, die …

Das hier ist für alle die,
Die es verstehn
Die in der Tragik der Tragik
Das Schöne sehn
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die,
Die sich verliern
Die in der Freiheit der Freiheit
Nicht kapituliern
Das hier ist für alle die,
Die alles geben
Die romantisch und voller Mut
Für den einen Tag leben
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die,
Die es wissen
Dass man alles kann
Doch man muss nichts müssen
Das hier ist für alle die,
Die es laut sagen
Dass das Leben zu kurz ist,
Um nichts zu wagen
Dass das Leben zu kurz ist,
Um nichts zu wagen
Um nichts zu wagen
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die,
Die es wissen
Dass man alles kann
Doch man muss nichts müssen
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die
Das hier ist für alle die
Die es laut sagen
Dass das Leben zu kurz ist,
Um nichts zu wagen

Lyrics: Klee

Fotos vom Klee-Konzert

Fotos vom Konzert aus der Meier Music Hall gibt’s hier:

http://www.newsclick.de/index.jsp/include/2f67616c65726965732f73686f7747616c6572792e6a7370/menuid/3392536/galeryId/3965451

Nicht ganz richtig ist die Überschrift „Klee im Rock Café der Meier Music Hall – 15. April 2005“, denn es fand ja nicht
im Rock Café statt, sondern in der großen Halle.
Naja Suzie hatte es auf der Bühne selber schon nicht so ganz richtig „angekündigt“, was ihr aber wohl keiner Übel genommen hat 😉