Kulturnacht und Hansesonntag

Dieses Wochenende war ja mal wieder die Hölle los in Braunschweig!
Gestern war Kulturnacht, und heute Hanse-Sonntag.

Für 5 Euro konnte man gestern sämtliche Veranstaltungen besuchen,
weit mehr als 50 dürften es gewesen sein.
Zuerst waren wir am Löwenwall und haben uns da ne Live-Band angehört,
dann ging’s weiter ins Staatstheater, wo wir uns über eine Stunde Klassik gegönnt haben.
Danach in die Brunsviga zu: „Die Missstücke, Kabarett und Comedy“.
Ab 00 Uhr dann in „Der Brücke„, wo Sascha aus der Meier Music Hall aufgelegt hat.

Heute war ich dann nochmals in der Stadt, wollte nach ein paar CDs und LPs schauen, bin dann aber für fast 2  Stunden vor der Welfenhof-Passage hängengeblieben, weil dort hammergeile Jazz-Musik von der Bühne tönte. Während der Pause hab ich mich etwas mit dem Keyboarder unterhalten.
Die Gruppe hieß „Osman Deutschmann Trio“ und heute war wohl ihr erster „richtiger“ Auftritt, wenn ich das richtig verstanden habe. Mit dabei war der Drummer Dirk Erchinger von der „Jazzkantine“.
Wer mal richtigen guten Jazz hören will (ich meine jetzt weder irgendwelche Sachen à la „Know-How-Show“, noch irgend so ein nerviges Gezirpe und Geklimper, sondern eine absolut unlangweilige und spritzige Mischung, ein einziges Geben und Nehmen), sollte am 9.10. um 20 Uhr ins Bolero kommen.
Freu mich schon drauf!

Karten an der Abendkasse für die gesamte Jazz-Nacht kosten 10 Euro, im Vorverkauf 8,50 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s