Twitter und die Account-Sperre

Neulich habe ich für meine Mutter Twitter eingerichtet.
Weil es eine Art “Überraschung” sein sollte, habe ich als Email-Adresse
erstmal meine eigene Email eingegeben, damit es in ihrem Mail-Account nicht auffällt😉

Am Tag des Geburtstags wollte ich mich dann wieder einloggen und die Mail-Addi
auf ihre eigene ändern.

BÄM! Ihr Account ist gesperrt, wegen Unregelmäßigkeiten, oder irgend sowas.
WTF!?

Müßig drüber zu grübeln, warum-weshalb-wieso. Jedenfalls gesperrt. Klasse.
Zum Entsperren sollte ich eine Handy-Nummer angeben. Hmpf, na okay.

+49 (Deutschland) wurde mir bereits von der Webseite vorgegeben.
Dann kommt in das andere Feld ja “170902xxxx” rein, also ohne eine Null vorweg.

Enter.

BEEEEP Error! Diese Nummer funktioniert mit keinem Provider. Oder so.

Aha? Soso, na gut, dann von mir aus mit einer Null davor. Vielleicht nur blöd programmiert.
Nochmal neu eingetippt – bingo, klappt. Eine SMS kam an, mit einem Code.

“Bitte Code zur Prüfung in das Feld eingeben”.

Klickediklick – fertig.

BEEEEEP Error! Falscher Code.

Bitte? Nochmal.

Klickediklick.

BEEEEEEP Error!

Pffff kann doch gar nicht sein, ich hab mich doch nicht vertippt.
Also neuen Code angefordert. Gleich mit der Null vorweg, dieses Mal.

Bitte Code eingeben.

Klickediklick, Code nochmal genau prüfen, jo stimmt. Enter.

BEEEEEP Error!

Will Twitter mich verkackeiern? Die Codes stimmen doch alle!
Da ist nix falsch! Gibt’s doch gar nicht …

Okay, dann die zweite Möglichkeit.
Statt einer SMS kann man sich auch anrufen lassen, und der Code wird einem vorgelesen.

Dann mal wieder die Handy-Nummer eingeben, und dieses mal auf “Anruf” drücken.

Nummer wird gewählt … +490170902xxxx

Nö, nix. Keine Anruf kommt. Denn eigentlich stimmt die Nummer ja auch gar nicht.
Die Null nach der 49 ist doch Quatsch! Nur ohne Null ging es ja nicht.
Trotzdem mal probieren.

Nanu? Auf einmal geht es doch ohne Null? Komisch, bei der SMS-Methode vorhin
war die Null vorgeschrieben, sonst konnte ich den Code gar nicht anfordern.
Bei der Anruf-Methode ist die Null auf einmal nicht mehr erlaubt,
sonst kriege ich keinen Anruf.

Wer denkt sich sowas eigentlich aus?

Anruf kommt, Stimme liest Code vor, ich tippe Code ein, Enter.

“Vielen Dank, ihr Account ist nun entsperrt”. Wow!

Butter bei die Fische: Was verbraucht der Yaris? (Teil 6)

Okay, viel weiter nach unten geht wohl echt nicht.

Nach dem heutigen Tanken zeigt meine Tabelle einen Verbrauch von 4,3 Litern / 100 km. Das merkt man auch im Geldbeutel – klar, ich werde niemals die Mehrkosten für die Yaris-Hybridvariante gegenüber des „normalen“ Benziners reinholen können.

Aber pro Tankfüllung zahle ich ca 10 bis 15 Euro weniger, verglichen mit meinem alten Toyota  Yaris.

NUDOSSI Nu Pagadi

Heute habe ich mir mal von „Nudossi“ die Milch Kakao Creme „Nu Padagi“ gekauft,
weil ich diese Sorte mit 36% Haselnüssen eigentlich ganz gerne esse. Und da dachte ich, probiere ich doch mal eine andere Sorte.

Gibt es ernsthaft irgend jemandem, dem Nu Pagadi richtig gut schmeckt? Ich war kurz davor, dieses Produkt in die Tonne zu werfen – mache ich jetzt doch nicht. Aber das ist mit Abstand die schlechteste „Nougat-Creme“, die mir je aufs Brot gekommen ist.

Wie gesagt, diese andere Sorte mit den vielen Haselnüssen schmeckt mir echt gut! Darum ist die Entäuschung umso größer …

Periscope – Wo bin ich gerade?

Ich gehöre ja zu den Leuten, die sich manchmal bei Periscope einfach muter durch die Welt klicken. Also nicht gezielt vorgehen (ich will jetzt mal gucken, was es neues in Irland gibt …) sondern einfach wahllos rumscrollen – vielleicht findet man ja was neues, spannendes.
Oft stelle ich mir die Frage: Wo bin ich denn eigentlich gerade? In welchem Land? In welcher Stadt?
Na, in Erdkunde nicht aufgepasst? Lies doch einfach!
Die Realität sieht dann oft so aus:

periscope_fremd1 periscope_fremd2 periscope_fremd3 periscope_fremd4 periscope_fremd5

Manchmal kann man sich zusammenreimen, wo man gerade ist, wenn man rauszoomt, oder wenn manche Inseln/Länder doch in einer für mich lesbaren Sprache beschriftet sind, oder wenn beim Scope-Namen „Japan“ steht.
Aber oft tappt man im dunkeln.

Darum wäre es cool, wenn man das irgendwie ändern könnte. Wenn auf der Karte, oder in den Scopes selbst irgendwie abrufbar wäre, wo man sich befindet. Muss ja nicht mit Straße und Hausnummer sein. Aber das Land oder die Stadt wär schon hilfreich.

Butter bei die Fische: Was verbraucht der Yaris? (Teil 3)

Heute getankt, und alles mit Excel ausgerechnet.

Verbrauch: 5,3 l / 100 km. Naja, unter 5 scheint’s echt nicht zu gehen …

Quasi immer Stadt-Verkehr, keine großen Außerorts-Fahrten.
Hab versucht, viel zu „segeln“, also auf knapp über 60 km/h beschleunigt, und dann Fuss vom Gas. Elektromotor setzt ein,  und dann nur, ganz ganz minimal Gas geben, und beim grünen „Eco-Bereich“ in der unteren Hälfte bleiben. Kommt man darüber, springt der Benziner an.

Auto wurde permanent im „Eco-Mode“ gefahren. (Schalter unter Handbremse)